Samstag, 14. Juni 2014

URANELLA [D]

verlag Arthur Moewig- Verlag | München 
jahr 1968 - 1969
ausgaben 1 - 12
hinweise in der Nachfolge der französischen Serie Barbarella veröffentlichte der italienische Verlag Bianconi ab August 1966 die Reihe Uranella. Im Mai 1968 endete die Serie nach 20 Ausgaben.

Es handelt sich hier um einen kruden Genre-Mix aus den Bereichen Science Fiction, Fantasy, Erotik und Horror mit diversen, teils absurden Protagonisten. Hier erlebt die oftmals leichtbekleidete Prinzessin Uranella vom Planeten Neutron ihre diversen Abenteuer. Die Geschichten stammten von Michael Gazzarri, Pier Carpi und Nino Cannata, zeichnerisch wurden sie - durchaus gewöhnungsbedürftig - von Floriano Bozzi in Szene gesetzt; Bozzi schuf auch die Einbandzeichnungen.

In Deutschland erschienen 1968/69 die ersten zwölf Ausgaben im Arthur Moewig-Verlag in München. Keine Covertitel.
notiz siehe auch: italienischsprachige Originalausgabe

(Titelliste nach den Abbildungen)













titel

  1. [unbekannt]
  2. DIE SKLAVIN DES PRIESTERS
  3. DER KRISTALLTOD
  4. DER VAMPIR VON MEDUS
  5. DIE LIEBENDEN VON PIETRA
  6. INFERIA
  7. DER HERRSCHER DER FINSTERNIS
  8. DIE WELT DER UNSICHTBAREN
  9. DAS ENDE DES SCHRECKLICHEN
  10. [unbekannt]
  11. DIE KRALLEN DES TODES
  12. [unbekannt]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen